English
Fri, 17 Nov 2017 19:32:28
 
 
 
   
 

JOB OFFERS

UniversitätsSpital Zürich

An der Klinik für Nephrologie suchen wir per 1. Februar 2018 oder nach Vereinbarung eine Persönlichkeit als Oberärztin/Oberarzt 100% für die Nephrologie *

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Prof. Rudolf Wüthrich, Direktor der Klinik für
Nephrologie, unter der Telefonnummer +41 44 255 33 84 gerne zur Verfügung.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freut sich Frau Claudine Schweizer, HRM Recruiting,
auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an
claudine(dot)schweizer(at)usz(dot)ch

* Das UniversitätsSpital Zürich ist eines der führenden Spitäler in der Schweiz. Die Kombination von Versorgung, Forschung und Lehre erlaubt es, den Wissensvorsprung für alle Menschen nutzbar zu machen. Unsere über 8000 Mitarbeitenden begegnen jährlich mehr als 35 000 stationären und 134 000 ambulanten Patientinnen und Patienten mit Wertschätzung und Menschlichkeit. Bei uns finden Sie ein inspirierendes Umfeld für Ihr Wissen und Können.

_________________________________________________________________________________________

Rhodes Island - Greece
We would like to inform you, that the UNIT OF CHRONIC HAEMODIALYSIS “HELIONEPHRO” announces a position for its 3rd Nephrologist.
First of all, we would like to take the opportunity to introduce ourselves.
The Dialysis Unit “HELIONEPHRO” is a Dialysis Centre which is located in Rhodes Island in Greece. The Unit is recognized by the Health System of Greece.

Following always the international protocols, we keep the Unit in a very high standard providing the best treatment to our permanent patients and of course to the high number of E.U. patients who are visiting Rhodes every year and making their usual dialysis treatment in our Unit HELIONEPHRO during their vacation.

In case that your diploma need recognition, HELIONEPHRO will help you.

Please send us your CV and Motivation letter, at contact(at)helionephro(dot)com

For more information about us, visit
www.helionephro.com

JOB SEARCH
No Job searches for the moment

 


Update: 03.11.2017

 
 
  © 2017 Schweizerische Gesellschaft für Nephrologie